Lebensphasenbezogene, dynamische Arbeitszeitmodelle, die nicht nur die Tages-, Wochen- und Monatsarbeitszeit, sondern auch die Jahresarbeitszeit variabel gestalten, stellen eine zeitnahe Reaktionsmöglichkeit auf Veränderungen der Lebenssituation („Babypause“, pflegende Angehörige, berufliche Weiterqualifizierung) dar. Intensive Unterstützung der Lebenspartnerinnen und -partner bei der beruflichen Orientierung in der Region sowie proaktive Unterstützung des familiären Umfeldes (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen) sind weitere zentrale Maßnahmen im Projekt.

Flexibilisierung der individuellen Arbeitszeit durch ein multimodales Zeitmanagement in der Ärztegruppe

Mittels einer maximalen Flexibilisierung der Tages-, Wochen-. Monats- und Jahresarbeitszeit soll es ermöglicht werden, zeitnah im akuten Bedarfsfall und perspektivisch im Rahmen der Lebensplanung auf die Bedürfnisse der beteiligten Ärzte reagieren zu können. Da sich die beteiligten Ärzte in unterschiedlichen Lebensphasen mit den dazu gehörenden unterschiedlichen Anforderungen an das Zeitmanagement befinden, kann eine flexible Reaktion auf Arbeitszeitänderungen erfolgreich umgesetzt werden.

Sicherstellung der familiären Versorgungsstrukturen

Die enge und vertrauensvolle Beziehung zwischen Hausärzten und Patienten führt immer wieder auch zu zeitlichen und emotionalen Belastungen. Partnerschaft und Familie sowie entlastende Freizeitaktivitäten sind deshalb für die meisten Ärztinnen und Ärzte ein wichtiger Pol, um sich effektiv von der Arbeit zu erholen. Je optimaler die Rahmenbedingungen dafür gestaltet werden, umso besser kann die Regeneration gelingen und die Freude an der Arbeit erhalten werden.

Anbindung aller ärztlicher Mitarbeiter unabhängig von ihrer individuellen zeitlichen Einbindung in das ärztliche Team auch z.B. während einer Elternzeit

Die Hausarztmedizin kennzeichnet auch die kontinuierliche Betreuung von Patienten über lange Zeiträume hinweg. Der medizinische Fortschritt bedingt eine zeitnahe Umstellung von Therapiekonzepten. Auch Betreuungskonzepte innerhalb des Ärzteteams entwickeln sich kontinuierlich. Damit die individuellen Jahresarbeitszeitmodelle nicht zu einem Ausschluss aus diesem wichtigen Prozess führt, müssen im Team Maßnahmen ergriffen werden, die eine zeitnahe Involvierung in diese wesentlichen Gruppenprozesse erlauben. Dies stellt auch die wichtige Identifikation mit der Praxis sicher.

Sicherstellung der beruflichen Weiterentwicklung der Lebenspartner

In der strukturschwachen ländlichen Region gestaltet sich die Suche nach einem Arbeitsplatz für den Lebenspartner oft nicht erfolgreich. In einer modernen Partnerschaft wollen sich in der Regel beide Lebenspartner beruflich weiterentwickeln. Intensive flankierende Maßnahmen unterstützen die Karriereplanung konstruktiv.